Forschungsschiff "Joseph von Fraunhofer"

Das Forschungsschiff für Expeditionsfahrten

Das Forschungsschiff „Joseph von Fraunhofer“ der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. besitzt modernste Navigationstechnik und hat eine Reichweite von 300 Seemeilen. Durch die hohe Flexibilität des Schiffes ist es möglich, verschiedenste Forschungsarbeiten durchzuführen.

An Bord befinden sich ein Forschungslabor, ein Lastkran, der bis zu 450kg heben kann sowie ein kleines Tenderboot. Durch zwei Antriebsmaschinen sowie die Bug- und Heckstrahlruder ist das Schiff äußerst manövrierfähig. Zudem bietet die breite Plattform am Heck gute Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten für Taucher. Durch die umfangreiche Schiffssicherheitsausrüstung werden hohe Sicherheitsstandards erfüllt und mittels Funk- und Internetverbindung ist die Kommunikation und die Datenübertragung mit der Landbasis möglich.

In Kombination mit unserem mobilen Zelltechniklabor bietet sich eine ideale Möglichkeit, auch längere Proben- und Versuchsreihen zu realisieren. Die Fraunhofer EMB betreibt zusammen mit dem Fraunhofer IBMT den Trawler im Sinne der Vereinszwecke der Fraunhofer-Gesellschaft für ihre eigenen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben, wie z.B. die Demonstration bestimmter technischer Entwicklungen oder die Probensammlung für wissenschaftliche Zwecke.

Schiffstyp: Baltic Trawler 42, Bj: 2008
Heimathafen: Lübeck
Eigner: Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Rufzeichen: DC4404
Länge über Alles: 14,20 m
Breite über Alles: 4,30 m
Tiefgang: 1,40 m
Verdrängung: 18 t
Treibstofftank: 2100 l (Diesel)
Frischwassertank: 940 l, Fäkalientank: 250 l
Antriebsmaschinen: 2x Volvo Penta D4 (260 PS); konventionell (Wellenanlage)
Hilfsdiesel: Onan (11 KW)
Marschgeschwindigkeit: 9 Knoten
Reichweite: ca. 300 - 400 Seemeilen
Besatzung: 2-3 Schiffsführung, 4-5 Wissenschaftler 

Navigationsausstattung

- Log/Lot/Wassertemperatur

- 2x Kartenplotter redundant

- 2x UKW Funk redundant

- Maschinenüberwachung EVC

- Wetterstation

- 2x Achteraus-Kameras

- 3x GPS redundant

- Suchscheinwerfer

- RADAR, AIS

- Sonderfahrlichter

- Autopilot

- 3 Multifunktionsdisplays

- Digitales HD Sonar-Fischfinder-System

Komfortausstattung

- Besatzungskoje, Salon

- 2 Toiletten, 1 Dusche

- Voll ausgestattete Pantry

- Internet, Radio/TV

- Heizung, Klimaanlage

Sonstige Ausstattung

- 2. Steuerstand auf Flying Bridge

- BG-konforme Sicherheitsausstattung

- Schlauchboot mit 10 PS Außenbordmotor

- Kran für bis zu 450 kg Lastgewicht

Geräte

- 6-fach Kranzwasserschöpfer mit Multisonde

- FlowCam Partikelgrößenanalyser

- Mikroskop mit Kamera

- Laborwaagen

- Trockenschrank

- Binokular Stereomikroskop

- Computer mit Internetzugang

- Photometer

- Seziertisch

- Planktonnetz

- Bodengreifer nach Ekman-Birge (225 cm²)

- Schleppnetz

Einsatzmöglichkeiten

- Probenentnahme von biologischen Organismen in küstennahen Bereichen für biotechnologische Forschungen (Fische, Algen, Evertebraten)

- Untersuchung / Entwicklung / Testung von Schwimmrobotern unter realen Meeresbedingungen

- Begleitforschung zu Offshore-Aquakulturanlagen

- Entwicklung neuer Sensoren und Sonden zur Messung von abiotischen und biotischen Faktoren in
Zusammenarbeit mit entsprechenden Herstellerfirmen

- Maßnahmenentwicklung zur Sicherung genetischer Ressourcen zum Schutz bzw. zur Erhaltung des
Ökosystems

- Projektentwicklung zur „Multi-Use“- Nutzung von Offshore-Windkraftanlagen

- Entwicklung neuer Techniken für Antriebs- und Navigationstechnik

- Kartografierung des Meeresbodens per Echolot / Kartenplotter

- Entwicklung neuer Antifouling-Beschichtungen / -Systeme

- Unterwasserfotografie

- Tauchfahrten, Bojenkontrollen, Probeentnahmen mit dem Schlauchboot

Dienstleistung und Angebot

Die Fraunhofer- Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik bietet sich Ihnen mit diesem Forschungsschiff als Partner für die Bearbeitung Ihrer FuE-Projekte an.

 

Service- und Informationsdatenblätter

Leistungsspektrum und aktuelle Projekte als Download