Ausstellung »Hydrosphären« im STATE Studio Berlin eröffnet

24.4.2019

© Anne Freitag
© Anne Freitag
© Anne Freitag

Am 16. April fand im STATE Studio in Berlin die Vernissage der Ausstellung „Hydrosphären“ statt. Im Rahmen der von der Fraunhofer-Gesellschaft initiierten Ausstellungsreihe »Wissenschaft und Kunst im Dialog« stellen Forschende und Kunstschaffende noch bis Dezember interdisziplinäre Arbeiten rund um das Thema Wasser vor. Mit dabei sind unter anderem Arbeiten von Stefan Wischnewski, Birds on Mars und Gabriele Neugebauer. Janis Eitner, Hauptabteilungsleiter Kommunikation der Fraunhofer-Gesellschaft, und Christian Rauch, Direktor des STATE Studio, eröffneten die Vernissage in Berlin. An der anschließenden Diskussion zum Thema „Wissenschaft trifft Kunst“ nahm auch unser Direktor, Prof. Dr. Charli Kruse teil. Zahlreiche interessierte Besucher ließen sich auf einen spannenden Austausch ein und konnten sogar kulinarisch Me(e)hr erleben: Zu trinken gab es das von der EMB entwickelte Algenbier „Seegang“ von Klüvers.

 

 

Den ausführlichen Bericht der Fraunhofer-Gesellschaft finden Sie HIER