Presseinformationen

zurück
  • Minister Dr. Bernd Buchholz informierte sich bei seinem Besuch über ein neues Verfahren zur Zellvermehrung, das an der Lübecker Fraunhofer EMB erfunden wurde. Mit der Produktion von Zellbiomasse in Bioreaktoren können künftig neue Geschäftsfelder für die Medizin, Kosmetik, Diagnostik und die Nahrungsmittelindustrie erschlossen werden. Im Gespräch mit Institutsleiter Professor Charli Kruse wurde erörtert, wie auch Schleswig-Holsteins Unternehmen von dieser Plattformtechnologie profitieren können.

    mehr Info
  • Seit 10 Jahren entwickelt die Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie und Zelltechnik als eigenständige Institution biotechnologische Innovationen am Standort Lübeck. Am 29. Oktober 2018 fand die Jubiläumsfeier im Rahmen eines Unternehmerabends mit Wegbegleitern und Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik statt.

    mehr Info
  • Vom 6. bis 7. September lud die Fraunhofer EMB zusammen mit dem Branchenverband BIO Deutschland zum 9. Symposium für Industrielle Zelltechnik nach Lübeck ein. An beiden Kongresstagen gaben Experten Einblick in aktuelle Trends in der Bioanalytik, der Prävention und der zellbasierten Diagnostik. Neben internationalen Wissenschaftlern folgten auch viele Gäste aus Politik und Wirtschaft der Einladung von Gastgeber Prof. Charli Kruse.

    mehr Info
  • Das Vorhaben ZellTherQC widmet sich der Entwicklung einer adaptierbaren, modularen Strategie für die Qualitätssicherung von therapeutischen Zellen und Tissue Engineered Products.

    mehr Info
  • Zum 10-jährigen Bestehen der Fraunhofer EMB fand am 29. Juni 2018 ein Tag der offenen Tür in der Lübecker Einrichtung statt. Über 800 Besucher wagten einen Blick hinter die Kulissen und informierten sich an Infoständen und im Rahmen der Vorträge über die verschiedenen Forschungsprojekte. Viele Aktionsstände luden zum Anfassen und Probieren ein. So konnten mit dem digitalen Mikroskop kleinste Strukturen beobachtet werden, an der Wärmebildkamera entstanden bunte Fotos mit Temperaturprofilen und beim Austesten der Highspeedkamera konnte man zum Beispiel Luftballons in Zeitlupe zerplatzen sehen. Im Zellkulturlabor und im mobilen Zelltechnik-Truck konnten die Besucher den Biologen direkt bei der Arbeit über die Schulter schauen oder im Rahmen der Führungen einen Einblick in Werkstatt und Aquarientechnik erhalten. Anschließend lockte das schöne Wetter Gäste und Mitarbeiter in den Freiluftbereich, wo regionale Köstlichkeiten der Gastro-Partner probiert werden konnten. Eines der Highlights war das Show-Kochen der AG Lebensmittel-technologie, bei dem sich Lebensmitteltechnik und Chemie auf unterhaltsame Weise vermischten und die Zuschauer viele Tipps und Tricks für die eigene Küchenperformance erhielten.

    mehr Info