Lebensmittel aus aquatischen Ressourcen

Im Mittelpunkt der Forschung stehen die Suche und Identifikation von interessanten Stoffen aus marinen Ressourcen. Neben dem Erforschen entsprechenden Eigenschaften werden auch die benötigten Technologien zur Gewinnung dieser Zielsubstanzen entwickelt. Ziel ist es, neue Formulierungen und Applikationsmöglichkeiten, z.B. im Bereich „Clean Label“ zu entwickeln, um die gesamte Wertschöpfungskette bis zum fertigen Produkt hin abzudecken.

- Überprüfung lebensmitteltechnologischer Verwendungsmöglichkeiten mariner Ressourcen

- Fachgerechte, effiziente und ökonomische Nutzung der Rohstoffquellen

- neuartige Applikationsmöglichkeiten wie Getränkegrundstoffe aus Makroalgen

- Nutzung von Nebenprodukten (z.B.  Entwicklung einer Muschelpaste aus zu kleinen, verkaufsunfähigen Muscheln)

- Qualitätsvergleiche von Fischen aus der Aquakultur mit „Frischfisch“ aus dem Handel

- Hersteller von Nahrungsergänzungs-, Futter- und Lebensmitteln

- Clean Label Produkte

- Nutzung nachwachsender Rohstoffe

Das könnte Sie auch interessieren:

Arbeitsgruppe "Lebensmitteltechnologie"