Biobanking

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Etablierung von neuen Methoden für die Lebendkonservierung und Nutzbarmachung von Zellen. Ein Ziel ist, auf Zellebene biologische Diversität in Form von (art)spezifischen Eigenschaften und Funktionen möglichst nah am nativen Zustand konservierbar zu machen. Hierzu entwickeln wir Methoden und Geräte für die Kryokonservierung und die langfristige Tiefkältelagerung, die den Einfluss auf Vitalität und Funktionalität von Zellen minimieren sollen. Außerdem untersuchen wir verschiedene zwei- und dreidimensionale In-vitro-Zellsysteme für die Entwicklung von Anwendungen, wie dem Nachweis von artspezifischen Pathogenen oder zur Erforschung von Zell-Zell-Interaktionen dienen.

- 2D und 3D Zellkultursysteme zur Untersuchung von Pathogenen und Pathomechanismen

- Entwicklung und Validierung von Geräten, Methoden und Reagenzien für die Kryokonservierung

- Entwicklung von Zell- und Gewebekulturen von Vertebraten

- Biobanking

- Virologie/Vakzinologie

- Diagnostik

- Veterinärmedizin

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Arbeitsgruppe Aquatische Zelltechnologie & Aquakultur