Bildbasierte Zellanalyse

Eine an der EMB entwickelte Software erlaubt die automatisierte Verfolgung einzelner Zellen und die Beschreibung von Zellpopulationen mit bislang unerreichter Präzision. Möglich wird dies durch kontinuierlich erzeugte Zeitraffer-Filme des Zellrasens, die nichtinvasiv und während der normalen Zellkultur-Routine aufgenommen werden können. Es wird eine Zustandsbeschreibung der Zellkultur erzeugt, die sogar völlig neue Informationen bereitstellt und somit einen innovativen High-Content-Ansatz darstellt. So lassen sich Wachstumskurven erstellen, Mitosen quantifi zieren und die Muster der Zellteilungen analysieren. Die bildbasierte Zytometrie erlaubt eine quantitative und qualitative Validierung von Zellkulturen, also eine metrische Erfassung biologischer Vorgänge.

- Erstellung von Zeitrafferfilmen mit und ohne Fluoreszenz, optional: Auswertung der Filme mit der EMB-Trackingsoftware; hypothesenfreie Untersuchungen von Zellsubstraten und Medien

- Tube forming Assay für Angiogeneseuntersuchungen

- Scratch- und Migrationsassays

- Toxizitätstests

- Qualitätskontrolle von Zellkulturen zur Standardisierung

- Validierung von Screening-Hits in zellulären Testsystemen mit Tracking und Metabolismus-Messungen

- Zellkultur

- Tests für Chemie- und Kosmetikindustrie

- In-vitro-Diagnostik

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Arbeitsgruppe "Zelltechnologie"

mehr erfahren